In diesem Chart werden alle an das RKI übermittelten Labor-Testungen zu CoVID-19 in Deutschland pro Woche dargestellt. Sie sind dabei dem Meldedatum zugeordnet. Das Meldedatum entspricht dem Tag des durchgeführten Labortests.

Darübergelegt ist die Verlaufskurve der Positivrate aller Tests pro Woche. Sie gibt den prozentualen Anteil positiver Testergebnisse wieder. Eine steigende Positivrate ist immer im Verhältnis zu den durchgeführten Tests und den positiven Befunden zu betrachten. Bleibt die Testzahl gleich, bedeutet eine steigende Positivrate eine Zunahme an Infektionsfällen und kann ein Hinweis auf eine hohe Dunkelziffer sein. Sinkt die Positivrate bei gleicher Testzahl, nehmen auch die Infektionszahlen ab.
Steigt die Testzahl und die Positivrate stagniert oder sinkt leicht, kann auch das ein Hinweis auf steigende Infektionszahlen sein, die lediglich durch die höhere Testzahl maskiert werden. Die Aussage ist also nicht immer eindeutig.

Das Chart wird wöchentlich um Test-Nachmeldungen und täglich um Fallnachmeldungen zur Berechnung der Positivrate ergänzt, ist damit nicht statisch!